Löschen von RAWs ohne zugehöriges JPG

Viele Fotografen speichern Ihre Bilder als RAW und JPG Dateien gleichzeitig. Das ist natürlich sehr praktisch, da man auf diesem Weg direkt beide Formate zur Verfügung hat und sich entscheiden kann welche man nutzt. In meinem Workflow hat sich dann aber immer folgendes Problem ergeben:

Ich schaue mir die JPG Version der Bilder an und lösche diejenigen, die nichts geworden sind, oder mir nicht gefallen. Wie werde ich jetzt auf schnelle Art und Weise diejenigen RAW-Dateien los, deren JPG ich bereits gelöscht habe?

Dazu habe ich ein kurzes Powershell-Script geschrieben, was genau das erledigt. Meine Kamera erstellt RAW-Dateien im .cr2 Format. Ich durchlaufe also alle .cr2 Dateien im aktuellen Ordner und teste ob es eine zugehörige JPG Datei gibt. Gibt es diese nicht, wird die RAW-Datei gelöscht.

foreach ($raw in (Get-Item *.cr2))
{# Durchlaufen aller .cr2 Dateien

    if (!(Test-Path "$(($raw.Name).split(".")[0]).jpg"))
    {<# 
        Wenn kein passendes .jpg zum aktuellen Raw vorhanden ist, lösche das Raw
        Hier wird er Dateiname der RAW (z.B. img01.cr2) am . gesplittet und stattdessen ein .jpg angehängt
     #>

        Remove-Item $raw

    }

}

Am schnellsten kannst du das Script nutzen indem du im Datei-Explorer den Ordner öffnest in dem sich die Bilder befinden. Tippe anschließend oben „powershell.exe“ im Datei-Pfad ein. Es öffnet sich ein Powershell-Fenster genau in diesem Ordner. Kopierst du nun das Script in das Fenster und drückst die Enter-Taste, werden die .cr2 Dateien ohne zugehörige JPG Datei gelöscht.

Schreibe einen Kommentar