Saarland Umrundung auf dem Gravelbike

Endlich nochmal ein Abenteuer erleben trotz Pandemie und Reisewarnungen? Das hat mich dazu bewegt mit meinem Gravelbike das Saarland zu umrunden.

Mit ein paar Taschen für das Fahrrad habe ich mich auf den Weg gemacht, um die ca. 380km mit über 3.500 Höhenmetern in 4 Tagen zu bestreiten. Der Saarlandradweg ist dabei überall sehr gut beschildert, man findet auf der Saarland-Homepage aber auch die GPX-Daten, die man dann über Komoot oder eine andere App zum Navigieren nutzen kann.

Mit meinem Radcomputer und der Strecke versorgt machte ich mich Montags morgens ab Saarburg auf den Weg zum Radweg. Ich bin anschließend gegen den Uhrzeigersinn gestartet um am ersten Abend in Überherren-Berus zu übernachten. So habe ich am ersten Tag zwar nur ca. 83km hinter mich gebracht, dafür aber schon knapp 1500 Höhenmeter – und man war das anstrengend! Abends habe ich mir dann aber noch den Sonnenuntergang beim Europadenkmal in Berus angeschaut.

Am zweiten Tag habe ich mich dann von Berus aus auf den Weg nach Gersheim an der französischen Grenze gemacht. Mit knapp 101km war das die weiteste Strecke für einen Tag, aber auch die mit den wenigsten Höhenmetern. Ungefähr ab Völklingen habe ich dort aber auch etwas Tempo gegeben, da ich durchgehend Rückenwind hatte und es sehr ebenerdig war. Perfekte Bedingungen für den Unterlenker!

Der dritte Tag ging dann von Gersheim nach Bosen am Bostalsee. Der Tag hat leider sehr verregnet gestartet und auch bis zum Schluss so weitergemacht. Das ständige An- und Ausziehen der Regenjacke und Überschuhe war relativ lästig und hat mich nur langsam voran kommen lassen. Die nebeligen Waldwege waren dagegen wirklich schön – wenn auch teilweise wirklich sehr steil und nur geschottert. Aber genau darum heißt meine Fahrradart ja Gravelbike.

Angekommen in Bosen war ich natürlich auch noch zum Abendessen am Bostalsee.

Am letzten Tag ging es dann von Bosen aus zurück nach Saarburg. Das Wetter hatte sich zum Glück gebessert und ich konnte fast ohne Pause die gesamte Strecke durchfahren.

Somit bin ich mit ca. 90km am Tag in 4 Tagen einmal über den Saarlandradweg um das Saarland gefahren.

Schreibe einen Kommentar